menu.php



  Angefangen am: 27.11.2017; Verfasser: Franz Horn; (Entwurf)

Andrea Kutsch

Andrea Kutsch Akademie



   Inhaltsverzeichnis:


      1. Persönliche Betrachtung

      2. Blogbeiträge

      3. Res

      4. Res

   



   Top

  Persönliche Betrachtung


  Auf
   Vor über zehn Jahren habe ich zum ersten Mal eine Reportage von Monty Roberts im Fernsehen gesehen und anschließend auch live auf einer seiner Tourneen durch Deutschland. Ich war begeistert und bin noch immer fasziniert von der Lebensleistung dieses Missionars in Sachen "Eine bessere Welt für unsere Pferde". Diese Sprache der Pferde wollte ich auch lernen und mich nicht mehr abspeisen lassen mit "Das macht man schon immer so". Die Frage nach dem "warum" ist wohl eine der wichtigsten in einem Menschenleben und wird viel zu wenig gestellt, zumal sie manchmal den Gefragten entblöst und deshalb gar nicht so beliebt ist.
   Ich suchte also jemanden der bei Monty Roberts gelernt hatte und der dieses Wissen jetzt in Deutschland interessierten Pferdefreunden vermittelt. Im Internet wurde ich fündig und ich buchte sofort den nächsten freien Grundkurs bei Andrea Kutsch auf Hof Hellerholz in Niedersachsen.
   Ich wurde nicht enttäuscht und besuchte danach noch viele Kurse auf Hof Hellerholz, Bad Saarow oder auch in Neu-Ansbach im Taunus. Persönlich will ich Andrea Kutsch nicht beurteilen und auch nicht warum es ihre Akademie in Bad Saarow nicht mehr gibt oder warum ihre Freundschaft mit Monty Roberts angeblich Risse bekommen hat aber fachlich hat sie, mit ihrer professionellen Einstellung zur Arbeit mit Pferden und dem Hang all ihre Theorien Wissenschaftlich zu untermauern, ihren ehemalige Lehrmeister wahrscheinlich überholt.
   Wenn ich mit diesen Seiten, nur einen dazu bewegen kann sich in einen Kurs bei Andrea Kutsch weiterzubilden, hat es sich im Sinne der Pferde schon gelohnt. Vor allem Eltern sei wärmstens empfohlen, ihre Kinder an einem Kurs bei Andrea teilnehmen zu lassen, sie sind die Garnanten für ein besseres Zusammenleben zwischen Mensch und Tier und es wird ihr Leben Grundlegend beeinflüssen.


















    Top

  Blogbeiträge


23.11.2017 Futter als Belohnung Diesen Blogbeitrag lege ich all jenen ans Herz, die noch immer bedenkenlos ihre oder schlimmer noch, fremde Pferde aus der Hand fressen lassen. Man sollte nicht erst zu Nachdenken kommen, wenn ein 600kg Lebewesen ein Kind über eine Weide jagt um ein Leckerli einzufordern oder wenn man auf einer Weide steht und sich eine Herde Pferde erwehren muss, die auf ihr Leckerli bestehen. Jeder kennt die schreienden und unglücklichen Kinder die an der Supermarktkasse ihr "Leckerli" einfordern. Kinder die nie etwas an der Kasse einfordern konnten, kämen erst gar nicht auf diesen Gedanken und sind deshalb an der Kasse wesentlich entspannter und zufriedener.

Gruppen oder Einzelhaltung
















    Top

  Res


















    Top

  Res